Produktentwicklung bei PKM

Produktentwicklung

PKM hat sich entschieden, sich in der Produktentwicklung auf die Campanula, Schlumbergera und Rhipsalidopsis zu konzentrieren. 5% des Umsatzes von PKM gehen direkt in die Produktentwicklung, die ihr Bestes tut, um noch bessere Produkte hervorzubringen, die unter dem Markennamen FAIRYTALE FLOWERS® verkauft werden können. Wir möchten gern als Lieferant gesunder Pflanzen in den von Kunden nachgefragten Farben wahrgenommen werden, die eine lange Haltbarkeit aufweisen und dem Verbraucher ebenso wie den Verkaufsgesellschaften ein positives Erlebnis bieten. Auch die termingerechte Lieferung im richtigen Entwicklungsstadium ist ein wichtiger Bereich, dem in den letzten Jahren mehr Aufmerksamkeit gewidmet wurde.

Genetische Basis

In der Entwicklungsabteilung stehen zahlreiche Campanula-Arten und eine breite genetische Basis für die einzelnen Arten zur Verfügung. In der Abteilung gibt es beispielsweise viele Hundert verschiedene Klone von GET MEE®. Diese bilden die Grundlage für die zahlreichen laufenden Verbesserungen, die das Produkt erfordert, um aktuellen Anforderungen gerecht zu werden und weiterhin ein beliebtes Qualitätsprodukt zu bleiben. Gleiches gilt für unsere übrigen Produkte.

Kultur

PKM besitzt moderne Treibhäuser, dank denen der Gartenbaubetrieb den Pflanzen die Kulturbedingungen bieten kann, unter denen sie am besten wachsen und die Gärtnerei somit in einem hervorragenden sundheitszustand verlassen können. Beispielsweise setzen unsere Pflanz-Roboter die einzelnen Jungpflanzen tagein, tagaus millimetergenau in die Verkaufstöpfe, so dass die kleine Pflanze 1 cm über der ubstratoberfläche sitzt. Dadurch ist für ein trockenes Klima um den Wurzelhals gesorgt, der in der Kultur und im Vertrieb typisch der erste Angriffspunkt von Krankheiten ist. Der Vermehrungsprozess wird in unserem Gesundheitslabor laufend kontrolliert, so dass nur Stecklinge von gesunden Pflanzen geerntet werden. Denn ohne einen gesunden Ausgangspunkt ist es schwer, ein gesundes und erfolgreiches Endprodukt zu erzielen. Neben der Konzentration auf einen hohen Hygienestandard wird in der Produktentwicklung auch intensiv an Resistenzen gearbeitet – von der Keimung des einzelnen Samens bis zum fertigen Endprodukt 5, 8 oder vielleicht 10 Jahre später. Der genetische Ausgangspunkt hat zusammen mit modernen Treibhäusern und engagierten Mitarbeitern dazu geführt, dass PKM im letzten Jahrzehnt die Grenzen in den Bereichen Gesundheit, Farbintensität, Haltbarkeit, Liefersicherheit, Knospen-zahl und Sortiments-breite bei Campanula verschieben konnte. Dank einer entsprechenden Entwicklung bei Schlumbergera und Rhipsalidopsis sind wir heute in der Lage, diese zur Freude von Verbrauchern und Verkaufsgesellschaften in einem hervorragenden Gesundheitszustand und einer einheitlichen, hohen Qualität liefern zu können.